Zu Vermitteln

Datum 23.9.17

Unsere 2 kleinen Findelkinder suchen auf diesem Weg ein neues Zuhause. Wir sind noch etwas scheu, aber keine Angst wenn wir dich kennen kommen wir auch zum schmusen und knuddeln. Wir sind ca 11-12 Wochen alt und suchen eine liebevolle Famile. Wer uns gerne ein Zuhause schenken möchte, kann sich beim Tierschutz in Maxdorf melden.

FB_IMG_1508774350840 FB_IMG_1508774346763

FB_IMG_1508774176732

 

Datum 31.8.17

Heute Leisten wir mal Vermittlungshilfe für Balu ein ca 10 Jahre alter schwarzer Kater.

Er ist kastriert und tätowiert. Aufgrund meiner Wohnungskündigung wegen Eigenbedarf und Umzug suche ich dringend ein neues zu Hause für Ihn.

Viele Ansprüche hat er eigentlich nicht. Am liebsten liegt er rum und schläft viel. Er war die ganze Zeit Freigänger, aber die letzten zwei Jahre hat er die meiste Zeit in der Wohnung mit schlafen verbracht und ist seltener nach draußen gegangen. Wenn er ab und zu mal durchgeschmust wird und regelmäßig sein Futter bekommt, ist er zufrieden. Er hatte bis jetzt keine Krankheiten und bis auf den vermehrten Schlafbedarf auch keine Gebrechen.

Wenn wir im Urlaub waren, gab es bei ihm keine Probleme, wenn er für die Zeit in einer anderen Wohnung untergebracht wurde. Er hat immer gleich normal gefressen und nicht getrauert. Mit anderen Katzen gab es bis jetzt auch noch keine Probleme. Manche mag er natürlich mehr als andere, und es gab auch schon ne Straßenschlägerei mit nem anderen Kater, aber das ist ja glaub ich mal normal. Hunde sind nicht seine Lieblingsfreunde, aber er hat auch keine dramatischen Probleme mit ihnen. Solange sie nicht auf ihn zurasen oder er eine Ausweichmöglichkeit hat, ignoriert er sie.

Ich würde auch die Futterkosten, die ich momentan habe, in Form eines monatlichen Gutscheins weiter übernehmen. (ca. 50,00€ Fressnapf).

Die Impfungen werde ich auffrischen lassen, sobald sich jemand meldet.

Bitte melden unter 0177  411 88 54

IMG_0514 IMG_0251 IMG_0084 20140304_093720

30 Jähriges Vereinsjubiläum des Tierschutzvereins Maxdorf e.V.

Sehr geehrte Damen und Herren,
in diesem Jahr kann unser Verein auf 30 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken.
Zu diesem Ehrentag laden wir Sie gerne am 26. August 2017 von 12.00 h bis 17.00 h ins Carl-Bosch-Haus in Maxdorf ein.
Neben musikalischer Untermalung, Tombola und anderer Höhepunkte freuen wir uns mit unseren Gästen auf ein gelungenes Fest. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
Um auch zukünftig zum Wohle unserer Vierbeiner agieren zu können, freuen wir uns über Spenden – egal welcher Art.
Dafür stehen zwei Abgabestellen zur Verfügung:
Maja Stockhausen            Diana Prinz-Wiebelskircher
Gartenstraße 1                 Waldstraße 18
67133 Maxdorf                 67133 Maxdorf
Tel. 0177 3131847           Tel. 0177 7959591
Selbstverständlich holen wir auch Spenden persönlich bei Ihnen ab. Einen Termin können Sie telefonisch mit
Maja Stockhausen oder Diana Prinz-Wiebelskircher vereinbaren.
Die Bankverbindung für Geldspenden lautet: IBAN-Nr.:DE83545500100001702026 Sparkasse Vorderpfalz.
Bei einer Geldspende ab 400,– EURO werden Sie auf unserem Flyer genannt.
Ebenso erhalten Sie von uns eine Spendenquittung.
Gerade in unserer schnellebigen Zeit ist es sehr schwer, Menschen für ehrenamtliche Tätigkeiten zu gewinnen.
Da wir kein Tierheim unterhalten, sind wir auf private Pflegestellen – insbesondere für Katzen und Hunde – angewiesen. Möchten Sie uns vielleicht unterstützen? Bei Interessse melden Sie sich einfach bei Maja Stockhausen.
Unser Verein besteht vielmehr aus Mitgliedern der älteren Generation und wir suchen dringend jungen Zuwachs.
Es würde uns sehr freuen, Sie für unser Projekt zu gewinnen.
Im Voraus vielen Dank für ihre Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen
Tierschutz Maxdorf e.V.
1. Vorsitzende Maja Stockhausen
Gartenstraße 1, 67133 Maxdorf
Mobil 0177 3131847
E-Mail: tierschutz.maxdorf@gmx.de

Rückblick auf die letzten 2 Jahre Tierschutzarbeit

Hier mal ein Auszug von den Tieren in den Gemeinden Maxdorf, Birkenheide und Fussgönnheim
In den letzten 2 Jahren:
Hat unser Verein die Sachkunde nach Paragraph 11 für
Katzen , Hunde und Reptilien erworben

Es wurden von uns:

Gesichert und an den Besitzer zurück gegeben:
26 Katzen
44 Hunde
7 Schildkröten
3 Vögel
3 Hühner
7 Ziegen
6 Schafe
2 Pferd
Beschlagnahmte und vom Gericht an uns verwiesen:
2 Hunde
2 Katzen
3 Vögel
2 Schildkröten
2 Schlangen
Ausgesetzte Tiere:
1 Chamäleon
2 Katzen
1 Chihuahua
1 Gartenschläfer in der Lebendfallle

Herrenlose Tiere:
23 Katzen
6 Vögel
5 Schildkröten
3 Enten
4 Mäuse

Totfunde:
12 Katzen

Wie ihr lesen könnt uns wurde nie langweilig da fehlt noch einiges an Notfällen die ich nicht aufgelistet habe.

Kröte und Co. im Lichtschacht, was tun?

Nicht nur im Herbst ist Krötenwanderung angesagt, sondern auch im Frühjahr.
http://www.morgenweb.de/mannheim/mannheim-stadt/lichtschacht-wird-fur-krote-zur-falle-1.1263394

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/insekten-und-spinnen/schmetterlinge/tagfalter/02848.html

Was tun wenn die Lichtschachtfalle zugeschlagen hat?

Die kurzfristige Lösung :
Das Tier behutsam aus der Tiefe retten und wieder in der gewohnten Umgebung (Garten ) aussetzen.
Vom Aussetzen in ferner Weite, raten wir ab, da das Tier wieder in seine gewohnte Umgebung zurück möchte und so zusätzlichen Gefahren bei der Heimkehrsuche ausgesetzt ist.

Die langfristige Lösung:
Den Lichtschacht gegen das Abstürzen sichern, so dass erst gar kein Tier gerettet werden muss.
Im Handel gibt es eine Vielzahl an Zusatzabdeckungen die auf den Gitterrost gelegt werden können.

Bei der günstigen Lösung haben wir Hasendraht als Sicherung verwendet.

Siehe Foto. Igelschutz

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Falls Sie weitere Vorschläge haben, die Tiere zu schützen, teilen Sie diese mit uns.
Wir sind offen für alles, wenn sie dem Wohle des Tieres dienen.

Zeckenalarm

Die Zeckenzeit hat begonnen,
bitte achten Sie nach dem Gassi-gehen, bzw. nach dem nach Hause kommen Ihrer Katze,
auf einen möglichen Zeckenbefall.
Je früher der ungebetene Gast entfernt wird, desto geringer sind die Gefahren für das Haustier oder den Menschen.

Tasso

Denken Sie daran, Ihre Tiere mit einem Chip versehen zu lassen und diesen auch bei „Tasso“ anzumelden. Das hilft uns, gefundene Tiere schneller den Besitzern zurückbringen zu können. Tätowierungen sind zu kompliziert.

Entweder können Sie ihr Tier online unter www.Tasso.net oder telefonisch unter 06190937300 registrieren lassen.

Denken Sie bitte daran, Ihre Katze oder Ihren Kater zu kastrieren. Es gibt einfach zu viel Elend!